Virtual Server 2003

Administratoren können mit Virtual Server 2005 R2 noch produktiver arbeiten. Eine umfassende COM-API, das VHD-Format (Virtual Hard Drive) für virtuelle Festplatten sowie Unterstützung für virtuelle Netzwerke machen es möglich. Portierbare, vernetzte virtuelle Computer werden vollständig per Skript gesteuert, und auch die Bereitstellung und nachfolgende Änderungen und Konfigurationen können problemlos automatisiert werden.

Darüber hinaus können Administratoren aufgrund der optimalen Abstimmung auf sehr viele bereits vorhandene Verwaltungstools für physikalische Server von Microsoft und anderen Anbietern eine Virtual Server 2005 R2-Umgebung reibungslos verwalten. Microsoft und seine Partner bieten Kunden eine große Auswahl an Produkten und Dienstleistungen zur Ergänzung von Virtual Server 2005 R2, insbesondere für die Planung, Bereitstellung und Verwaltung in der eigenen Umgebung.

Für die folgenden vier wichtigen Kundenszenarien ist das Produkt optimal ausgelegt:

Copyright 2004 - 2015 by IT-X-TREME